Der ACATEC Blog über Produktkonfiguration und CPQ

Alles Wissenswerte über Configure - Price - Quote, kurz CPQ. Der Blog informiert rund um das Thema CPQ, Produktkonfiguration und Variantenmanagement.

CPQ als gut sortierte Werkzeugkiste

CPQ als gut sortierte Werkzeugkiste

Reingreifen und das richtige Werkzeug in der Hand haben – auf wirtschaftliche Prozesse bezogen, bietet das eine Software-Lösung wie speedmaxx. Der Produktkonfigurator fügt sich flexibel in jede unternehmerische EDV-Landschaft ein.

Industrie 4.0 ist in aller Munde – die Vorteile, die eine Umstellung auf digitalisierte Prozesse mit sich bringt, sind unumstritten. Und welches Unternehmen möchte nicht gerne mehr Arbeit in weniger Zeit erledigen – und dabei auch noch bessere Ergebnisse erzielen? Allerdings muss die technische Werkzeugkiste für dieses Vorhaben gut gefüllt sein! Wir werden als Software-Dienstleister oft gefragt, ob es für den Weg zu Industrie 4.0 ein digitales Erfolgsrezept gibt. Unsere Antwort? Ganz klar: Ja – CPQ!

Doch bevor Sie zum Hörer greifen und den nächsten Dienstleister beauftragen, sollten Sie sich emotional und mental auf das Projekt vorbereiten. Denn die Einführung einer CPQ-Software erfordert ein Umdenken – Unternehmer sollten …

  • … für Veränderung bereit sein,
  • … sich voll und ganz darauf einlassen,
  • … Prioritäten setzen,
  • … die nötigen Ressourcen bereitstellen – finanziell und personell,
  • … das Know-how der eigenen Mitarbeiter nutzen.

Das klingt womöglich in Ihren Ohren nach Banalitäten, aber tatsächlich stellen wir immer wieder fest, dass der Erfolg von Großprojekten wie Industrie 4.0 in vielen Unternehmen von genau diesen Dingen abhängt. Denn eine Schablone für funktionierende digitale Prozesse mit CPQ gibt es nicht: Für jede Firma gibt es einen eigenen Weg – und der hängt im Wesentlichen davon ab, was sie braucht. Denn die Einsatzmöglichkeiten von CPQ sind vielseitig – vom reinen Vertriebsbooster bis zur automatisierten Auftragsabwicklung ist alles möglich.

 


CPQ-Rezept – 8 Praxis-Tipps, damit Ihre Konfigurator-Einführung klappt

PDF jetzt herunterladen

Wichtige Praxis-Tipps rund um die CPQ-Einführung


 

Keine CPQ-Lösung von der Stange – flexible Produkt-Bausteine sorgen für Alleinstellungsmerkmal

Software von der Stange können und wollen wir nicht liefern. Wir legen bei ACATEC großen Wert darauf, unsere Kunden persönlich kennenzulernen und in intensiven Gesprächen herauszufinden, was das Unternehmen genau braucht. Unser Produktkonfigurator speedmaxx besteht aus vielen flexiblen Produktbausteinen und lässt sich mit allen gängigen Systemen kombinieren (z.B. mit einer Schnittstelle zu Ihrer vorhandenen ERP- oder CRM-Software). In Zeiten von VR und 3D wünschen sich zudem auch viele Unternehmer eine visuelle Konfiguration, um ihre Kunden direkt am Point of Sale abzuholen. Wenn das Ziel und die Wegetappen stehen, schnüren wir aus den einzelnen CPQ-Bausteinen ein individuelles Paket – quasi einen digitalen Werkzeugkasten.


CPQ auch nach Einführung noch anpassen und weiterentwickeln

Aus unserer Sicht ist ein Konfigurator niemals fertig – und das ist auch gut so! Deshalb achten wir neben den technischen Details besonders darauf, wer am Ende mit der Software arbeitet: Hier spielen z.B.  Produkt-Bausteine wie die Mehrsprachigkeit oder das Autorensystem eine wichtige Rolle. So können unsere Kunden ihren Produktkonfigurator nach der Einführung selbstständig weiterentwickeln und an neue Anforderungen anpassen.

Das Herzstück eines jeden Konfigurators ist übrigens das Regelwerk. Um hier eine solide Basis zu schaffen, ist vor allem das Fachwissen der Konstrukteure sehr hilfreich: Sie kennen die Produkte am besten und liefern die Inhalte für das Regelwerk, das den Konfigurator am Ende befeuert.

Sie möchten mehr über die einzelnen Werkzeuge erfahren, die speedmaxx mitbringt?

Mehr dazu:

 

Der Flexible führt – agiles Management mit Produkt...

Ähnliche Beiträge