Der ACATEC Blog über Produktkonfiguration und CPQ

Alles Wissenswerte über Configure - Price - Quote, kurz CPQ. Der Blog informiert rund um das Thema CPQ, Produktkonfiguration und Variantenmanagement.

Lean Data Management: Daten als Kapitalanlage

lean-data-management

​Sind Sie auch schon über die Aussage „Daten sind das neue Öl" gestolpert? Warum da viel Wahres dran ist und wie wichtig das Thema für jedes einzelne Unternehmen ist, verraten wir Ihnen in unserem Beitrag über Lean Data Management.

Herzlichen Glückwunsch, Ihr Unternehmen ist reich – und zwar reich an Daten! Falls Sie jetzt denken, dass das nichts Besonderes ist, da ja schließlich jedes Unternehmen Daten besitzt, dann haben Sie vollkommen Recht. Aber die Kunst ist es, mit den eigenen Daten effizient umzugehen – denn dann kommen Erfolg und Reichtum von ganz allein!

Daten sind das neue Öl

Vielleicht haben Sie es auch schon gehört: Die neue Währung in der Wirtschaft lautet „Daten". Wer die „Sprache der Daten" fließend spricht, der setzt sich spielend leicht gegen den Wettbewerb durch – das Zauberwort lautet hier „Lean Data Management". Und was bedeutet das genau?

Haben Sie schon unseren Blogbeitrag zum Thema Lean Management gelesen? Nach der Prämisse „für Harmonie und gegen Verschwendung" arbeiten Unternehmen im Rahmen des Lean Managements daran, Ressourcen effizient einzusetzen. Das spart Zeit und Geld. Das Lean Data Management ist ein sehr wichtiger Bestandteil dieser Bemühungen. Es beschäftigt sich mit allen Abteilungen und Systemen, die in einem Unternehmen dazu beitragen, Daten zu verwalten oder bereitzustellen – und optimiert die Prozesse, die dahinterstecken.

Warum sind Daten so wichtig für die Wirtschaft?

Wir könnten Ihnen jetzt im Detail erklären, dass Facebook und Google so erfolgreich sind, weil ihnen jeder Nutzer freiwillig eine Wagenladung Daten liefert. Und dass sie sich mit Hilfe dieser Daten als ideale Plattformen für Werbetreibende empfehlen: Allein Facebook machte im dritten Quartal 2019 mit Werbeeinnahmen 6 Milliarden Dollar Gewinn. Aber a) wissen viele von Ihnen das wahrscheinlich schon längst und b) möchten wir auf einen anderen Punkt hinaus: Uns ist es wichtig, zu zeigen, dass jedes Unternehmen – unabhängig von Größe und Branche – vom Lean Data Management profitiert.

Ein Beispiel: Ein Kunde hat eine Großbestellung aufgegeben. Sie stellen die Lieferung innerhalb kürzester Zeit zu – allerdings an die falsche Adresse. Der Grund: Ihre Logistik hat auf einen veralteten Datensatz zugegriffen, da der Abgleich zwischen den Datensystemen nicht reibungslos verlief. Das ist ärgerlich und vor allem teuer: Sie müssen alles wieder abtransportieren, erneut liefern und der Kunde muss länger warten. Sie sehen an diesem Beispiel, wieso gepflegte Daten und funktionierende Datensysteme so wichtig sind.


 


CPQ-Rezept – 8 Praxis-Tipps, damit Ihre Konfigurator-Einführung klappt

PDF jetzt herunterladen

Wichtige Praxis-Tipps rund um die CPQ-Einführung


 

Wo befindet sich der Flaschenhals?

Vielleicht kennen Sie Probleme wie das oben genannte auch aus eigener Erfahrung? Wie geht man am besten damit um? Zunächst sollten Sie sich auf die Suche nach dem Flaschenhals machen. Dazu brauchen Sie folgendes Wissen: Wer stellt in Ihrem Unternehmen Daten ein, woher kommen diese, wer pflegt sie und wer arbeitet alles damit? Sprechen Sie anschließend mit allen Beteiligten und verschaffen Sie sich ein Bild davon, wo der Datenfluss hakt.

Technische Unterstützung für Ihre Datenleitung

Wir stellen häufig fest, dass viele Unternehmen bereits sehr valide, hochqualitative Daten besitzen und diese auch gewissenhaft pflegen. Treten trotzdem oft Fehler auf – ob in der Logistik oder bei der Preiskalkulation –, dann liegt das meistens an der EDV-Landschaft. Denn eins ist klar: Die IT hat heutzutage echt alle Hände voll zu tun! Online-Kundenlogin, BRM, CRM oder ERP-System gehören zur Basisausstattung – häufig arbeiten sogar mehrere dieser Systeme gleichzeitig und tauschen munter Daten miteinander aus. Diese Datenbanken zu pflegen und gleichzeitig funktionierende Schnittstellen zu bauen, ist eine Mammutaufgabe: Schließlich ist jede Software lebendig und entwickelt sich stetig weiter – Gleiches muss also auch für ihre Schnittstelle zu anderen Systemen gelten.

Ein Produktkonfigurator wie die CPQ-Software speedmaxx kann hier helfen: Der Konfigurator schmiegt sich als Bindeglied zwischen Ihre Systeme und sorgt für einen reibungslosen Datenabgleich – und das ganze ohne Dubletten! Speedmaxx greift auf die bestehenden Daten zurück, konfiguriert diese und führt die neu gewonnen Informationen anschließend wieder zurück. Und das ganz ohne Systembrüche! Befeuert wird der Konfigurator von Ihren Daten und einem festgeschriebenen Regelwerk, das zu 100 Prozent aus Ihrer Feder stimmt – gerne auch mit unserer Beratung und Unterstützung.

Ihr Kontakt zu Acatec

Sie möchten Ihre Datenverwaltung auch zu Ihrer Kapitalanlage machen? Dann freuen wir uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!


Mehr dazu:

 

Foto von Lukas Blazek on Unsplash


Fertige Produkte zum Greifen nah – und das in Seku...

Ähnliche Beiträge