Der ACATEC Blog über Produktkonfiguration und CPQ

Alles Wissenswerte über Configure - Price - Quote, kurz CPQ. Der Blog informiert rund um das Thema CPQ, Produktkonfiguration und Variantenmanagement.

Von Umsatzsteigerern, Wiederholungstätern und Novizen: Spannende Info-Splitter von den spyydmaxx days 2016

Von Umsatzsteigerern, Wiederholungstätern und Novizen: Spannende Info-Splitter von den spyydmaxx days 2016

„Unsere Geschäftsführung interessiert sich für alles, was mit Digitalisierung der Geschäftsprozesse zu tun hat", erzählte mir einer der Teilnehmer auf unserem diesjährigen Treffen von spyydmaxx-Anwendern und Interessenten. Das habe ich dann noch öfter so ähnlich gehört – und es scheint vielen so zu gehen: Mehr als das Schlagwort „Industrie 4.0" treibt das Management die Sorge, bei der Digitalisierung den Trend zu verpassen. 

Mit unserer durchgängigen Produktkonfigurationslösung CPQE (E steht für Engineer) lässt sich genau auf diesen Bedarf des Managements reagieren – davon konnten sich die Teilnehmer überzeugen!

Schwerpunktthema: Warum CPQE und nicht nur CPQ?

Ein typischer Vertriebskonfigurator (CPQ-Software) steht für Configure, Preiskalkulation und Angebotserstellung. Aus der Erfahrung vieler Projekte aus dem Maschinen- und Anlagenbau in der DACH-Region wissen wir, dass sich Durchgängigkeit in der Automation (und damit der maximale Nutzen eines Konfigurators) aber nur erreichen lässt, wenn Engineering von vorn herein mitgedacht und mitgeplant wird. Wer also gleich berücksichtigt, dass eine bestimmte kundenindividuelle Varianz auch Konsequenzen für das Engineering hat, spart später Zeit, Geld, Ressourcen und Nerven. Anwender sollten sich darum genau überlegen, ob ihnen CPQ reicht, weil sie wirklich nur Standards variieren, oder ob mit CPQE doch eine durchgängige Lösung her muss.

Dieses Mal war CPQE darum Schwerpunkt unserer spyymaxx-days – und für viele Teilnehmer ein wichtiger Impuls, wie weit Produktkonfiguration gehen kann.

Wer bei unseren spyydmaxx days in Fulda am 22. Und 23. September dabei war, wurde Zeuge, was alles mit Produktkonfiguration möglich ist: Einer unserer Kunden berichtete von 395 Prozent Umsatzsteigerung innerhalb von 6 Jahren durch spyydmaxx Enterprise. Das ist kaum zu glauben, aber wahr: Dahinter steckt ein Web-Konfigurator, der im 24/7-Einsatz arbeitet. Die Kunden der Kunden „bauen" sich ihr Wunschprodukt selbst zusammen. Dank einer geführten Konfiguration werden sie angeleitet, ein fehlerfreies Produkt zu konfigurieren. Einfacher geht es nicht. 

Und immer wieder geht's um Schnelligkeit

„Umso schneller das Angebot draußen ist, umso schneller kommt der Auftrag!" empfiehlt Alexander Bucher von ZARGES den Zuhörern. Auch bei Strail, einem Hersteller von Gummiplatten für Bahnübergänge, konnte mit spyydmaxx eine signifikante Veränderung erzielt werden: Die Durchlaufzeiten gingen deutlich zurück. 2014 haben wir bei Strail mit dem Einbau des Produktkonfigurators begonnen; mittlerweile laufen 80 Prozent der Zeichnungen automatisiert. So gewinnen die Konstrukteure Zeit für Sonderlösungen.

Einfach, schnell, fehlerfrei – das begeisterte die „Novizen"

Unter den knapp 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern befanden sich neben zahlreichen Anwendern aus Konstruktion, IT und Vertrieb auch viele neugierige Interessenten. Einer von ihnen prägte den Begriff „Novize" für diese Gruppierung. Um den unterschiedlichen Interessenslagen entgegen zu kommen, haben wir dieses Mal das Programm aufgeteilt: Denn wer noch vor der Entscheidung steht, einen Konfigurator einzuführen, brauchte erst einmal die Basis-Argumente, Beispiele aus der Praxis, Tipps von heutigen Anwendern und Entscheidungsvorlagen für die Geschäftsführung. Die vielen Wiederholungstäter (also die Anwender) freuten sich wiederum mehr über High-End-Expertenwissen. Die Mischung kam gut an, wie wir in der Feedbackrunde erfuhren.

„Next level" – Konfiguration von großen Anlagen – ein Highlight für erfahrene Anwender

Durchgängigkeit bei großen Anlagen – wie kriegt man das hin? Mein Kollege Stefan Schreiber, Leiter des Consultings, legte in seinem Vortrag den Fokus auf den Qualitätsaspekt: „Hier reden wir nicht über wahnsinnige Wiederholungsraten, wie bei vielen anderen Produkten, sondern um qualitätsstabilisierende Prozesse!" meinte er zu unserer Large Assembly Configuration (LAC): Einer Lösung für Hersteller von Anlagen oder Maschinen, die ineinandergreifen.

Unser Ansatz: Die hohe Komplexität genauso in Bausteine und konfigurierbare Komponenten zerlegen wie bei einfacheren Vorhaben. Die Konfiguration von großen Anlagen erfordert darum absolut professionelles Projektmanagement und eine klare Architektur. Viele Anwender zeigten sich begeistert von dieser next level Konfiguration begeistert. Sie sahen am konkreten Fallbeispiel, was noch alles geht, um auch extremste Variantenvielfalt zu beherrschen.

Dauerbrenner „Autorensystem" demnächst neu

Das Autorensystem von spyydmaxx war und ist für viele Interessenten und Kunden ein Hauptargument, sich für ACATEC zu entscheiden. Denn damit machen sie sich unabhängig von ihrem Dienstleister. Die Anwender eines Autorensystems können ihren Konfigurator selber pflegen und erweitern. Zum Beispiel, wenn sich Produkte verändern, Preise oder andere Parameter. Das spart Zeit und Geld.

Darum kam die Nachricht, dass das spyydmaxx Autorensystem in Zukunft noch intuitiver zu bedienen sei, überall gut an: Der Ball ist klar bei uns und wir geben Gas, damit unsere Anwender es bald nutzen können!

Fazit für Kundenprojekte: Noch mehr Standards schaffen und mehr zusammenarbeiten

Über Live-Befragungen erfuhren wir zwischendurch, was unser Publikum noch umtreibt: Es geht um Konfigurationslösungen, mit denen sowohl Vertrieb als auch Konstruktion etwas anfangen können. Zusammenarbeit ist das Gebot der Stunde. Als Prozessbeschleuniger tragen wir mit unserer Konzeptberatung gern dazu bei, ein Projekt so aufzusetzen, dass es auch schnell ins Performen kommt.

Ein weiterer Wunsch der Kunden: Immer mehr der Routinearbeit in Standards zu gießen. Wir helfen gern dabei. Denn wer ein funktionierendes Regelwerk hat, kann die lästigen Arbeiten über den Konfigurator laufen lassen und hat Zeit für echte Innovation.

​PS: Das nächste Anwendertreffen ist bereits für 2017 in Planung Viele Teilnehmer freuen sich schon auf die nächste Veranstaltung. Wie sieht es mit Ihnen aus? Aktuelle Informationen zu den nächsten spyydmaxx days erhalten Sie mit unserem Newsletter. 

So kann Mehrsprachigkeit Ihren internationalen Ver...
Neugierig auf Konfigurator-Erfahrungen von Anwende...

Ähnliche Beiträge