header speedmaxx days 2017

 

 

Magische Momente und dauerhafte Geschäftsprozessoptimierung

Über 120 Teilnehmer waren zu Gast auf unseren „speedmaxx days 2017“ in Fulda am 21.& 22. September 2017.

Es war bereits das 9. Anwendertreffen und über 120 Kunden und Interessenten aus Konstruktion, Entwicklung, Vertrieb und der Entscheider-Ebene sind gekommen, um eine Antwort auf die Frage „Ist durchgängige Geschäftsprozess-Automation Zauberei?" zu bekommen. Unser Team sowie drei Kunden stellten passend dazu Produktkonfigurationslösungen vor.

CPQE-Software kann mehr als CPQ-Software – so kann Digitalisierung kommen

Wir nennen unsere Konfigurationslösung CPQE-Software. Es ist die Weiterentwickung von CPQ-Software, die hauptsächlich vertriebliche Prozesse beschleunigt. CPQ steht für Configure – Price – Quote und automatisiert die Produktkonfiguration bis zum fertigen Angebot. Das ist für viele Unternehmen der erste Schritt in Richtung Digitalisierung. ACATEC geht mit speedmaxx einen Schritt weiter. Das E bei CPQE steht für Engineer und bedeutet, durchgängige Produktkonfiguration inklusive der Ansteuerung von CAD-Systemen. Das heißt Automation bis ins Engineering und dem fertigen Produkt. Der Nutzen wird schnell deutlich: keine Medienbrüche, keine nervigen Doppelarbeiten, mehr Effizienz, Schnelligkeit – und endlich alle Varianten im Griff.

Tagsüber Usability– abends magische Momente

Das Hauptthema Usability auf den speedmaxx days wurde von den Teilnehmern sehr interessiert aufgenommen. Denn gerade die Usability von Produkkonfiguratoren hat einen erheblichen Einfluß auf den gesamten Prozess. Davon ist KeyNote Speaker Steffen Weichert, Senior User Experience Consultant der hannoverschen Firma usability.de überzeugt. „Anspruch muss sein, Hilfstexte zu vermeiden und das Interface so zu gestalten, dass es für sich spricht“, meinte der Experte für anwenderfreundliche Texte und Gestaltung. So sollte man z.B. Abkürzungen, die keiner kennt, vermeiden und alle Eingabemöglichkeiten eindeutig gestalten“, gibt er den Teilnehmern mit auf den Weg. In einem weiteren Vortrag wurde das Thema durch Dr. Reiner Kader, Presales Consultant und ACATEC-Gesellschafter, erneut aufgenommen und vertieft. Er zeigte in seinem Vortrag, wie sich mit dem neuen Autorensystem Konfiguratoren einfacher und intuitiv entwickeln lassen.

Im Abendprogramm der Veranstaltung wurde es dann richtig magisch: Denn der CloseUp-Zauberer Carsten Böttcher schien die Grenzen zwischen Physik und Magie aufzulösen – die Teilnehmerschaft ließ sich begeistern für das Verwirrspiel des Magiers. Da für einige Teilnehmer das Thema durchgängige Automation der Geschäftsprozesse auch an Zauberei grenzt, passte das Rahmenprogramm sehr gut zur Veranstaltung.

Produktkonfiguration in der Praxis – Anwender plaudern aus dem Nähkästchen

Highlights am zweiten Tag waren die drei Anwendervorträge aus der Medizintechnik (Weinmann Emergency Medical Technology GmbH + Co KG), bei Palettenumlaufförderern (Bleichert Automation GmbH & Co KG) und Baggern (Sennebogen Maschinenfabrik GmbH). Eine hohe Varianz und die Notwendigkeit, kundenindividuelle Lösungen anzubieten, vereint diese unterschiedlichen ACATEC-Kunden. Das gemeinsame Fazit: Produktkonfiguration lohnt sich, trotz aller Aufwände bei der Einführung, weil die Prozesse schneller werden.

 

Sehen Sie hier ein paar Impressionen unserer Veranstaltung.

 


Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Telefon: +49 (5108) 91 59-0
Telefax: +49 (5108) 91 59-99
E-Mail: info@acatec.de

VDMA Variantenmanagement 2018

Unter dem Motto "Vielfalt beherrschen" findet am 20. Februar 2018 in Langen bei Frankfurt die VDMA Veranstaltung Variantenmanagement 2018 statt.

Weiterlesen ...

Termine 2018

Unsere Termine für 2018

Weiterlesen ...

Bericht von den speedmaxx days 2017

Magische Momente und dauerhafte Geschäftsprozessoptimierung

Über 120 Teilnehmer waren zu Gast auf unseren „speedmaxx days 2017“ in Fulda am 21.& 22. September 2017.

Weiterlesen ...