Zehntes ACATEC Anwendertreffen: Produktkonfiguration mit Mixed Reality

Bereits zum zehnten Mal haben wir am 27.& 28. September unsere Anwender und Interessenten nach Fulda eingeladen. Über 100 Teilnehmer informierten sich ausführlich. Es gab u.a. Best Practice-Vorträge von Bleichert Automation (Fördertechnik), Maier Heidenheim (Drehdurchführungen) und Harting (Industriestecker).

 

Schwerpunkte der „speedmaxx days“

Getreu des Veranstaltungsmottos „Auf die Augen“ gab es Input zu den Themen: Virtual und Mixed Reality - technische Lösung für den aktuellen Hype, Beispiele für durchgängige Automatisierung der Geschäftsprozesse vom Marketing/Vertrieb bis zur Fertigung und 3D-Visualisierung zur Laufzeit im Web. Außerdem präsentierte ACATEC den erstmaligen wissenschaftlichen Nachweis des Nutzenpotenzials eines Konfigurators.

 

Am besten ausprobieren: Live konfigurieren mit der VR-Brille auf dem Kopf

Ausprobieren konnten die Teilnehmer der speedmaxx days, wie es sich anfühlt, mit einer VR-Brille auf dem Kopf verschiedene Konfigurationen zu erforschen: Zum Beispiel bei einem Mehrachs-Linearsystem von Bosch Rexroth in Echtzeit die Konfiguration verändern. Oder virtuell durch einen Bagger von Sennebogen zu krabbeln, um auch unter dem Chassis zu checken, ob alles läuft. Kollisionsanalysen sind möglich, verschiedene Optionen im Modell testbar – man spart Zeit und Ressourcen. Die Software von ACATEC kann verschiedene Datenquellen für die Erzeugung des virtuellen Umgebungsraums nutzen.

 

Durchgängige Digitalisierung mit der CPQE-Software: Configure – Price – Quote – Engineer

Die CPQE-Software von ACATEC geht einen Schritt weiter als vertriebsorientierte CPQ-Software. Das E bei CPQE steht für Engineer und bedeutet die durchgängige Automation der Prozesse - inklusive der Ansteuerung von CAD-Systemen.

 

Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie und spannende Anwendervorträge

Manchmal glaubt ein Entscheider vielleicht nicht, dass und was Produktkonfiguration an konkretem Nutzen bringt. Hierzu präsentierte ACATEC die erste wissenschaftliche Studie. Ergebnis der Empirie: Der größte Nutzen liegt in der Verkürzung der Durchlaufzeiten, der Reduktion der Kosten, der Steigerung der Ergebnisqualität und dem zentral abgelegten Wissensmanagement. (Die Studie finden Sie hier zum Download)

 

Im Abendprogramm der Veranstaltung bekamen die Teilnehmer des weiteren etwas auf die Augen und staunten nicht schlecht: Denn der CloseUp-Zauberer Carsten Böttcher begeisterte wieder mit diversen Tricks und viel Humor die Teilnehmerschaft. So bleibt es für die meisten Gäste ein Rätsel, wie eine Münze durch einen Glastisch gedrückt werden kann ...

 

Sehen Sie hier ein paar Impressionen unserer Veranstaltung. Eingefangen von Tobias Koch.

 

Fotograf: Tobias Koch, http://www.tobiaskoch.net/


Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Telefon: +49 (5108) 91 59-0
Telefax: +49 (5108) 91 59-99
E-Mail: info@acatec.de

Die Webseite verwendet Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Mehr erfahren.
Verstanden.