3D-Visualisierung & Virtual Reality

3D-Visualisierung von Produkten – in Echtzeit veränderbar, in Virtual Reality erlebbar

Verkaufen heißt begeistern. Doch wie schaffen Sie das, wenn es das Produkt in dieser Form noch gar nicht gibt? Wie wollen Sie Ihren Kunden überzeugen? Am besten klappt das mit einer interaktiven 3D-Visualisierung. Der Kunde kann schauen, wie sein Produkt aussieht. Oder gehen Sie gleich noch den nächsten Schritt und lassen Ihre Kunden in Virtual Reality eintauchen!

Wissenschaftliche CPQ-Studie als Whitepaper?
Bleiben Sie am Ball in Sachen CPQ

Wecken Sie den Spieltrieb bei Ihrem Kunden …

Bei der Produktkonfiguration sucht ein Kunde Sicherheit: Er will sehen, was rauskommt. Was ist da besser als eine anschauliche Darstellung, ganz ähnlich einem Foto, mehr noch, einem Video: Die 3D-Visualisierung lässt sich drehen, wenden und skalieren. Ändern sich Merkmale eines Produktes, ändert sich auch die 3D-Vorschau. So erzeugen Sie glänzende Augen und ein „Das will ich haben!“-Gefühl. 

Online oder offline im WEB-Browser

Unsere 3D-Visualisierung und Virtual Reality sind dank WebGL* und WebVR sofort lauffähig. Es wird also kein spezielles Plug-in oder Flash benötigt – nur ein WebGL-fähiger, bzw. ein WebVR-fähiger Browser.

Die Zielgruppen nutzen 3D-Viewer vorwiegend am PC oder auf Notebooks. Denn es gibt einige Zahlen, Daten und Fakten, die man eingeben muss. Natürlich gibt es auch eine mobile Darstellung. Genauso ein Betrieb in SAP Hybris Shops. Einzige Voraussetzung ist eine Internetverbindung.

Beispiel: Web 3D-Showroom Lineartechnik

Am Beispiel von Bosch Rexroth zeigen wir in einem Web 3D-Showroom, wie man das Geschehen parallel zur Konfiguration des Mehrachssystems direkt im Browser betrachten kann.

Mit unserer CPQ-Software speedmaxx und dem Produktbaustein „3D-Visualisierung“ konfigurieren Sie visuell im Web Ihr Produkt im virtuellen Raum in einer 360° Grad-Ansicht. Das Produkt scheint zum Greifen nah. Das ist ein echter WOW-Effekt für den Vertrieb – ein attraktiver neuer Touchpoint in der Customer Journey.

Jetzt konfigurieren

Beispiel: Steigtechnik Treppe

Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten in der Nutzfahrzeugbranche und brauchen eine neue Treppe oder Steige, um Ihre Fahrzeuge von oben bearbeiten zu können. Eine Treppe kann unzählige Varianten haben. Was genau brauchen Sie? Der Online-Konfigurator unseres Kunden Zarges, eines Aluminiumspezialisten aus Süddeutschland, ist schnell und bequem. Sofort und ohne Wartezeiten! Und zudem mit einer schnellen 3D-Visualisierung Ihres gewünschten Produktes. Da können Sie als Anbieter dann zusehen, wie Ihre Umsatzzahlen nach oben gehen – die Anwendung ist für die Kunden einfach einfach!

Jetzt konfigurieren

Zum Greifen nah - CPQ mit Virtual Reality

Virtual Reality am Beispiel von Bosch Rexroth

Mit der 3D-Visualisierung können Sie das Produkt interaktiv drehen, zoomen und verschieben. Sie sehen: Die 3D-Visualisierung individueller Produkte in Echtzeit ist die Chance, sich deutlich vom Wettbewerb zu differenzieren!

Der Clou dabei: Das Datenmodell des 3D-Viewers ist objektorientiert und parametrisch. Damit lassen sich neben rein visuellen Änderungen (Farbe, Textur, Komponente ja/nein, usw.) auch geometrische Änderungen durchführen.

Dies bezieht sich sowohl auf Dimensionen (Länge, Höhe, Breite, usw.) als auch auf die Komponenten (Einbau ja/nein, Einbauposition, usw.), aus denen das Produkt besteht. Damit lassen sich zur Laufzeit der Konfiguration völlig neue Varianten generieren und visualisieren!

Mit einem VR-Headset erleben Sie die 3D-Visualisierung noch intensiver. Sprechen Sie uns an.

Die folgenden Produkt-Bausteine könnten Sie auch interessieren:

Einzelteile, Baugruppen und Zeichnungen von Produktvarianten regelbasiert erzeugen

Beziehungswissen, Schnittstellen und Benutzeroberflächen grafisch selbst modellieren

Benutzeroberflächen und Dokumente in den Sprachen Ihrer Zielmärkte